Vogelhüsli-Putzete, grossi Überraschig!!

Während der Besammlung am Samstagmorgen, 30. Oktober 2021, sind laufend hilfsbereite und motivierte Kinder & Jugendliche eingetroffen. Teilweise samt ihren Eltern! Um 9.00 Uhr waren tatsächlich rund 30 Kinder & Jugendliche anwesend. Wir waren alle freudig erstaunt!


Wie kam es dazu? In den Vorwochen wurden intensiv und gezielt Kinder & Jugendliche persönlich mit einem ansprechenden Flyer eingeladen. Herzlichen DANK euch allen.


Im September haben ja die letzten Jungvögel die Nistkästen verlassen. Unsere Aufgabe bestand nun darin, alte Nester mitsamt den darin lebenden Parasiten wie Vogelflöhen, Milben und Zecken zu entfernen, damit die Vögel im nächsten Jahr ohne diese Schmarotzer mit einer Brut wieder beginnen können. Gleichzeitig haben wir den Zustand der Nistkästen kontrolliert.


Nach einem kleinen Quiz zu sieben einheimischen Vogelarten machten wir – die Kinder- und Jugendgruppe - uns auf den Weg Richtung Moortelweiher. Schon bald entdeckten unsere Kartenleser*innen den ersten Nistkasten. Mit vereinten Kräften wurde er runtergeholt und geöffnet. Die Freude über das Meisennest war gross und alle wollten es begutachten. Nach dem Putzen und Wiederaufhängen des Nistkastens ging es weiter. In den nächsten Nistkästen fanden wir weitere Meisennester, ein Kleibernest, ein Hornissennest und ein junges, leider totes Vögelchen. Beim Moortelweiher angelangt, haben wir noch die beiden Nistkästen kontrolliert und geputzt und sind dann gemeinsam wieder zurück zum Forstwerkhof gewandert. Hier haben uns die Eltern bereits erwartet.


Nach dieser wertvollen Arbeit wurden alle zu einem gemütlichen Mittagessen in die Pfendelhütte eingeladen.


Wir hatten grosse Freude über die zahlreichen interessierten und neugierigen Kindern & Jugendlichen und freuen uns bereits auf das nächste Mal!


Dani Lehner und Sandra Heller, Bilder NVG




86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen