Neophytenbekämpfung

July 7, 2019

Den Neophyten geht es auch in diesem Jahr an den "Kragen".

 

Am 29. Juni fand der kommunale Bekämpfungstag gegen Neophyten in Gränichen statt. Die Frühaufsteher besammelten sich bereits um 7 Uhr beim Werkhof. Danach verlagerten wir uns ins Refenthal. Dort warteten bereits Mulden um befüllt zu werden (das Berufkraut sollte verbrannt werden und nicht kompostiert). Familie Brunner war anwesend und Res bediente den Traktor, die Anwesenden rüsteten sich mit einem "Big-Bag" aus um das ausgerissene Material herumtragen zu können. Da das Berufkraut sehr feine Samen hat und diese sonst eher verteilt werden, ist es besser diese direkt in einen Sack zu packen, anstatt einen Haufen zu bilden. Mit Freude stellten wir fest, dass sich das Ausreissen im letzten Jahr bereits gelohnt hat. Es hatte nicht annährend so viel Berufkraut auf der Wiese. Nach einer Pause um 9 Uhr konnten wir uns sogar noch an einen anderen Ort, oberhalb des Moortel-Weihers begeben. Einige "blieben" beim Berufkraut, andere machten sich hinter das drüsige Springkraut.

 

Die zweite Gruppe, die um 9 Uhr gestartet war, bekämpfe das Berufkraut im Pfendel. Wir griffen so zusagen an allen Fronten an :)

 

Um 12 Uhr trafen wir uns dann zu einem gemeinsamen Mittagessen.

Wir haben uns sehr gefreut über die zahlreichte Teilnehmerschaft, da so viele den Weg trotz heissem Wetter gefunden haben. Nochmals ein grosses Merci! Auch an den Obst- und Gartenbauverein, von welchem viele Vereinsmitglieder anwesend waren!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Blog abonnieren
Aktuelle Einträge

August 25, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

© 2018 Diana Egger NVG