top of page

Delegiertenversammlung und Vormittagsexkursion BirdLife Aargau

62 Sektionen, 108 Delegierte sowie Ehren- & Vorstandsmitglieder besuchten am 25.03.2023 die Delegiertenversammlung von BirdLife Aargau, darunter auch die Vorstandsmitglieder Diana, Robi, Kevin & Sabrina. Gastgeberin war die Sektion Brugg. Unser Kassier Robi – gewählt als Stimmenzähler – hatte während des geschäftlichen Teils der DV nicht viel zu tun, denn alle Anträge wurden einstimmig angenommen. Interessant waren die Berichte zu aktuellen Themen, die die Wichtigkeit des Verbands unterstrichen, auch in politischen Belangen. Abgeräumt hat das Wynental bei der diesjährigen Verlosung des Wettbewerbs «ökologische Infrastruktur» durch die Projekte des Natur- und Vogelschutzvereins Unterkulm (3. Platz) und des Vereins für Natur- und Vogelschutz Reinach zusammen mit dem Natur- & Vogelschutzverein Gontenschwil (2. Platz). Den ersten Platz hat der NV Möhlin mit seinem sehr umfangreichen Projekt gemacht. Die nächste DV wird am 23.03.2024 in Aarau stattfinden.


Der Spruch «Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen» traf nicht auf den heutigen Tagesablauf zu, der für Interessierte mit einer Exkursion nach Wahl startete. Wir wählten den Rundgang zum Thema «Römer & Mauersegler», der uns durch den Park von Königsfelden und die Brugger Altstadt führte. Wir begegneten Relikten aus der Römerzeit sowie einigen der über 300 Segler-Nistkästen in Brugg und sahen saisonbedingt immerhin einen Alpensegler durch die Lüfte ziehen. Die Bekanntschaft zwischen Römer und Mauersegler ist zwar naheliegend, konnte aber noch nicht eindeutig nachgewiesen werden. Fest steht, dass die Römer Vögel zum Fressen gern hatten und aus dieser Vorliebe die Stadttauben hervorgingen. Damit auch wir nach dieser interessanten Führung etwas in den Magen kriegten, gab es im Anschluss ein feines vegetarisches Zmittag im Pflegezentrum Süssbach.




34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page