top of page

Regiotreff in Birrwil

Die Natur- und Vogelschutzvereine der Gemeinden Gränichen, Unterkulm, Oberkulm, Gontenschwil, Reinach, Menziken, Beinwil am See und Birrwil trafen sich zum jährlichen Austausch am Samstag 4. Mai 2024 in Birrwil.


Wir wurden durch den Präsidenten Willi Müller um 14 Uhr herzlich in Empfang genommen. Nach einer kurzen Begrüssung übergab er das Zepter an Urs Mathys und Christoph Flory. Sie führten uns nach einem kurzen, aber steilen Fussmarsch zum Altmoos-Boliwäldli. Dort befindet sich ein Weiher, welcher 2023 durch den Verein saniert und aufgewertet wurde. Dort angekommen wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt und durften unter der fachkundigen Führung von Urs und Christoph einiges über die im Weiher und dem Bach lebenden Wassertiere erfahren. Praktisch unter jedem angehobenen Stein im Wasser wurde etwas entdeckt. Neben der häufigen Köcherfliege wurden auch Steinfliegenlarven entdeckt, was eine gute Wasserqualität voraussetzt. Ebenso wurde der Bachflohkrebs, Eintagsfliegenlarven, einige Libellenlarven, Wasserläufer und vieles mehr entdeckt. Auch Laich der dort vorkommenden Kreuzkröte wurde mit Freude gesichtet. Ihr Laich wird einzeilig, so wie eine Schnur abgelegt (siehe Foto). Und genau diese Art will man dort fördern. Sie hat ihren Weg aus einem Gebiet aus 2 Kilometer Entfernung in den Weiher gefunden.


Nach dem sehr lehrreichen Teil liefen wir weiter Richtung Waldhütte. Einen kurzen Zwischenstopp legen wir, an einer Fläche ein, welche durch den Verein gepflegt wird. Direkt daneben wachsen sechs einheimische Orchideenarten. Wir konnten bereits ein Knabenkraut bewundern, welches blühte.


In der Waldhütte angekommen durften wir ein feines Mittagessen geniessen und tauschten uns beim Dessert über laufenden Themen aus. Erst zu diesem Zeitpunkt erzählte uns Willi voller Stolz, dass der Verein sein 40 jähriges Jubiläum feiert und er der Gründungspräsident ist. Das ist doch einmal eine tolle Nachricht! Herzliche Gratulation!!


Falls Sie sich auch für Amphibien und Wasserlebewesen interessieren hier noch ein paar Tipps: Als Hilfsmittel wurde uns von Christoph von pro Natura der Fächer «Wirbellose» empfohlen: Hinaus ans Wasser! | Pro Natura und von Urs das Fachbuch «Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher?» vom Kosmos-Verlag Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher? | BirdLife Schweiz/Suisse/Svizzera.




13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page